Fragen zu einem Foto / Zimmerit

.

Das deutschsprachige Missing-lynx Forum unter der Leitung des Teams von panzer-modell (Carsten Gurk und Thomas Hartwig). Hier konnt Ihr alles rund um den Militarmodellbau und Militargeschichte diskutieren.

Fragen zu einem Foto / Zimmerit

Joined: February 23rd, 2012, 8:34 pm

June 3rd, 2012, 8:59 am #1

Hallo ihr Lieben,

ich bin neulich während eines Kurzurlaubs über das Buch: "Im Panzer - Ich habe übelebt" von Armin Böttger gestolpert, natürlich konnte ich das nicht im Laden stehen lassen.

Auf Seite 85 des Buches ist unten ein Pz IV abgebildet, der beim verladen von einem Güterwagon gerutscht ist. Das interessanteste daran, ist aber die Art des Zimmerits. Auf allen Bildern, die ich im Netz gefundne habe, ist das Zimmerit scheinbar mit Kellen auf den Panzer gebracht worden und man sieht die einzelnen Kellenabdrücke. Bei diesem Foto allerdings wirkt das Zimmerit wie "aufgespritzt". Keine Kellenabdrucke, nur ein komisches Kringelmuster im Material, als hätte man das Zeug mit einer Maschine zum Putzaufspritzen bearbeitet.

Meine Fragen sind:
Wie wurde das gemacht?
Hat man tatsächlich "Putzmaschinen" dafür genommen?
Gab es die in den 40er Jahren überhaupt schon?
Und wieso ist das das einzige Foto, mit Zimmerit in dieser Art?

Liebe Grüße

Marco
Quote
Like
Share

Joined: June 1st, 2007, 3:25 pm

June 6th, 2012, 2:00 pm #2

Der Zimmeritbelag sieht nach "Truppenlösung" aus, wurde also vermutlich in einer frontnahen Inst-einheit oder durch die Besatzung selbst aufgetragen.Deshalb gibt es auch nur wenige Fotos.
Vermutlich hatten die Soldaten keine Lust auf - oder keine Zeit für - "Schönheit der Arbeit" und haben die Struktur schnell mit Bürsten o.ä. hergestellt.
Quote
Like
Share

Joined: February 23rd, 2012, 8:34 pm

June 10th, 2012, 2:51 pm #3

jetzt ist mir klar, woher das andere Design stammt.

Hätte ja auch seien können das das Zimmerit-Verfahren irgendwie vereinfacht wurde, eben so maschinenmäßig zum draufspritzen.

Danke für die Info!
Quote
Like
Share