Frage zur Farbe M-10

.

Das deutschsprachige Missing-lynx Forum unter der Leitung des Teams von panzer-modell (Carsten Gurk und Thomas Hartwig). Hier konnt Ihr alles rund um den Militarmodellbau und Militargeschichte diskutieren.

Frage zur Farbe M-10

Joined: August 25th, 2003, 9:03 pm

January 14th, 2012, 10:16 am #1

Moin,
ich möchte einen M-10 bauen(US Army 1944). Welche Tarnfarbe soll ich dafür nehmen? Olive Drab? Wenn ja, welcher Hersteller, welche Nummer? Ich favorisiere Modell Master, Tamiya, Humbrol, Live Color, Vallejo.

Vielen Dank.

Grüße,

Peter
Quote
Like
Share

Joined: September 13th, 2003, 3:47 pm

January 15th, 2012, 10:25 am #2

Hi,

als Humbroliker kann ich Dir Humbrol Nr. 116 bzw. 117, ab 1944/45 auch Nr. 155 empfehlen.

Schau auch mal hier:http://www.panzerbaer.de/colours/a_rela ... drab-a.htm

Willst Du andere Farben verwenden, findest Du Farbkovertierungstabellen:

hier:http://www.humbrol.com/convert-to-humbr ... on-tables/

und hier:http://www.panzer-modell.de/tipps/farbkonv.htm

Gruss aus Nürnberg
Frank
Quote
Like
Share

Joined: October 26th, 2009, 7:33 pm

January 15th, 2012, 5:41 pm #3

Moin,
ich möchte einen M-10 bauen(US Army 1944). Welche Tarnfarbe soll ich dafür nehmen? Olive Drab? Wenn ja, welcher Hersteller, welche Nummer? Ich favorisiere Modell Master, Tamiya, Humbrol, Live Color, Vallejo.

Vielen Dank.

Grüße,

Peter
Guten Abend,

ich empfehle Steve Zaloga zu folgen, der "sein" OD Drab aus 2 Teilen XF-62 Olive Drab und 1 Teil XF-60 Dark Yellow mischt. TAMIYA Farben!
Nach meiner bescheidenen Beurteilung genau der Farbton für ein US GefFz des WWII, welches schon einige Zeit in Gebrauch war.

Grüße

Hauke Krapf
Quote
Like
Share

Joined: August 25th, 2003, 9:03 pm

January 18th, 2012, 7:29 pm #4

Moin,
ich möchte einen M-10 bauen(US Army 1944). Welche Tarnfarbe soll ich dafür nehmen? Olive Drab? Wenn ja, welcher Hersteller, welche Nummer? Ich favorisiere Modell Master, Tamiya, Humbrol, Live Color, Vallejo.

Vielen Dank.

Grüße,

Peter
Guten Abend,
Danke für die Antworten. MM Olive Drab passt schon ganz gut, das von Herrn Krapf angeregte OD scheint ein wenig stimmiger zu sein, obwohl es den Nachteil des mischens hat. Ist also experimentieren angesagt. Mit Vergleichstabellen bin ich schon des öfteren auf die Nase gefallen.

@H. Krapf: Schön mal wieder was von Ihnen zu hören. Habe ein paar Fotos von Ihnen auf M136 gesehen(Compact Heath / Celestial Fire). Da sind wir uns ja fast auf den Füßen gestanden:-)

Vielen Dank.

Viele Grüße,

Peter
Quote
Like
Share

Joined: October 26th, 2009, 7:33 pm

January 19th, 2012, 2:52 pm #5

Grüß Gott,

ja, die Welt ist klein!

Das waren halt noch Zeiten! 4.000 Kettenfahrzeuge, 11.000 Radfahrzeuge, 70.000 Soldaten. Alles vorbei und passé!!!!

Ich denke manchmal, das sei erst Vorgestern gewesen.

1973 war ich das erste Mal bei dem US-Patenbataillon meines damaligen Panzerbataillons im Ausstausch um dort einen Monat Dienst zu machen! Der obligatorische monatliche USAREUR Alert wurde in diesem Zeitraum ausgelöst. Die B Company stand ab morgens 05:00 Uhr, ihre M60 und M60A1 aufgereiht, eine Stunde mit laufenden Hauptmaschinen auf dem Panzerplatz bis unser Serial in der Marschkolonne abmarschieren konnte!
Die Augen tränten wegen der Dieselschwaden.
Im morgentlichen Berufsverkehr!!!! auf der B19 in den Verfügungsraum in Richtung Wartmannsroth.

Heute unvorstellbar!

Viele Grüße

Hauke Krapf
Quote
Like
Share

Joined: October 26th, 2009, 7:33 pm

January 21st, 2012, 11:08 am #6

Moin,
ich möchte einen M-10 bauen(US Army 1944). Welche Tarnfarbe soll ich dafür nehmen? Olive Drab? Wenn ja, welcher Hersteller, welche Nummer? Ich favorisiere Modell Master, Tamiya, Humbrol, Live Color, Vallejo.

Vielen Dank.

Grüße,

Peter
Guten Tag,

im Nachtrag zum Zaloga OD Green will ich anmerken. Das Mischen der Farben, das empfinde ich nicht als Problem. Schließlich gab es von Hersteller leichte Nuancen. Das lässt sich so gut darstellen.

Grüße

Hauke Krapf
Quote
Like
Share

Joined: August 25th, 2003, 9:03 pm

January 26th, 2012, 4:37 pm #7

Guten Abend,
vielen Dank nochmals. Ich Denke, das ich das Mischen schon irgenwie hin bekomme.
Wegen den Übungen: Die fetten Jahre sind definitiv vorbei. Eventuell fahre ich dieses Jahr mal nach Frankreich und zu den Strykern in Bayern. That's it. Bergen ist mittlerweile auch uninteressant, seit diese komischen Sherrifs da rumhampeln.

Schön mal wieder was von Ihnen zu lesen, hat mich sehr gefreut.

Viele Grüße,

Peter
Quote
Like
Share